Kaufvertrag

1. Allgemeine Bedingungen

Dieser Kaufvertrag (nachfolgend VERTRAG) ist ein Dokument, das Rechte, Pflichten und Haftung des Käufers, der zugleich alle Passagiere vertritt, für diese er Tickets kauft, (nachfolgend KÄUFER) und der Kautra UAB, die zugleich alle Beförderer vertritt, deren Tickets im Online-Shop verkauft werden, (nachfolgend VERKÄUFER), wenn der KÄUFER Tickets im Portal autobusubilietai.lt (nachfolgend ONLINE-SHOP) kauft.

2. Abschluss des Kaufvertrags

2.1. Vertrag zwischen KÄUFER und VERKÄUFER gilt ab dem Moment, als der KÄUFER diesen Vertrag durch Drücken auf die Taste „Kaufen“ unterschrieben und den Kauf der gewählten Tickets bestätigt hat. Gleich nach dem Drücken auf die Taste wird der Käufer auf elektronisches System der gewählten Bank überwiesen, wo die Bezahlung erfolgt.

2.2. Jeder zwischen VERKÄUFER und KÄUFER abgeschlossene Vertrag wird im Online-Shop verwahrt.


3. KÄUFER hat das Recht

3.1. Die Tickets nach Regelung dieses Vertrags zu kaufen.

3.2. Mit dem Bus von dem Abfahrtspunkt bis zum Ankunftspunkt zur bestimmten Zeit und in bestimmter Route, die auf dem Ticket angegeben sind, zu reisen. Jedes bezahlte Ticket wird auf die Liste der Passagiere eingetragen und dem Buspersonal vorgelegt.

3.3. Tickets nach den Bedingungen in Ziffer 7 zurückzugeben. 

3.4. Reisedatum zu ändern. Es ist nur eine Änderung möglich.  

3.5. Beschwerde der Verwaltung des Online-Shops in 7 Kalendertagen nach dem Ereignis vorzulegen. Kontakte der Verwaltung werden auf der Seite im Bereich „Kontakte“ angegeben.  

3.6. Ein Handgepäck bis 5 kg im Fahrgastraum und ein Gepäck (Summe von Höhe, Länge und Breite darf 200 cm und das Gewicht von 25 kg nicht überschreiten) im Gepäcksraum des Busses kostenlos mitzuführen. 


4. KÄUFER wird verpflichtet

4.1. Mit dem Erwerb des Tickets mit diesen Kaufbedingungen einverstanden zu sein und sie einzuhalten. 
4.2. Alle Angaben dem Online-Shop korrekt einzutragen.

4.3. Richtige Rabatte für gekaufte Tickets auszuwählen. Das Ticket zum ermäßigten Preis darf nur der Passagier nutzen, der ein entsprechendes Zeugnis oder anderes Dokument besitzt, das zur Reise zum ermäßigten Preis berechtigt. Es ist NICHT MÖGLICH, den Preisunterschied bis zum Vollpreis des Tickets, der zum ermäßigten Preis gekauft wurde, zusätzlich zu bezahlen. 
4.4. Für gewählte Tickets in 30 Minuten nach dem Übergang auf die Seite von Online-Banking zu bezahlen.
4.5. Das Ticket auszudrucken und während der Reise aufzubewahren.

4.6. Beim Einsteigen dem Busfahrer das Ticket und Dokumente, die Reise zum ermäßigten Preis nachweisen, vorzulegen. Diese Dokumente müssen Sie im Laufe der ganzen Reise besitzen und den kontrollierenden Beamten vorlegen können. 

4.7. Nur den auf dem Ticket oder vom Buspersonal angegebenen Platz zu nehmen.

4.8. Während einer internationalen Reise ist der Reise-Coupon für die Hinfahrt, gegebenenfalls Reise-Coupon für die Rückfahrt (wenn es Hin- und Rückfahrt ist) dem Personal vorzulegen, jedoch der Passagier-Coupon für sich zu behalten und bis zum Ende der Reise aufzubewahren.

4.9. Platz für die Rückfahrt im Online-Shop zu buchen, wenn das Ticket mit dem offenen Datum für Rückreise gekauft wurde.


5. VERKÄUFER ist berechtigt

5.1. unter seriösen Umständen Tätigkeit des Online-Shops vorläufig oder gänzlich abzubrechen, ohne den KÄUFER darüber zu informieren. 

5.2. Bedingungen dieser Regelungen einseitig zu ändern. 

5.3. Vorläufig gebuchte Tickets aufzuheben, wenn der KÄUFER im Zeitabschnitt nach Zif. 4.4. nicht bezahlt. 

5.4. Zugang des KÄUFERS zum Online-Shop ungemeldet zu begrenzen, zu stoppen oder in Ausnahmefällen die Anmeldung des KÄUFERS aufzuheben, wenn der KÄUFER der Arbeit oder dem stabilen Funktionieren des Online-Shops zu beeinträchtigen versucht. 
5.5. Den Passagier nicht zu befördern, wenn er Ticket zum ermäßigten Preis vorlegt, jedoch einen entsprechenden Nachweis dafür dem Buspersonal nicht vorlegen kann. Es ist NICHT MÖGLICH, den Preisunterschied bis zum Vollpreis des Tickets, der zum ermäßigten Preis gekauft wurde, zusätzlich zu bezahlen. 


6. VERKÄUFER wird verpflichtet

6.1. Dem KÄUFER die Möglichkeit zu bereiten, ordentlich Online-Shop zu nutzen.  

6.2. Tickets zur Verfügung zu stellen und nach angemessener Erfüllung der Bedingungen laut 4.4 auf die Liste der Passagiere einzutragen. 

6.3. Beförderung des Passagiers zu sichern, wenn das Ticket auf der Liste der Buspassagiere eingetragen wurde. Jedes bezahlte Ticket wird auf die Liste der Passagiere eingetragen und dem Buspersonal vorgelegt.


7. Rückgabe von Tickets

7.1. Tickets werden nur im Online-Shop zurückgegeben. 
7.2. Das zurückzuzahlende Geld wird in 5 Arbeitstagen auf das Konto überwiesen, von dem das Ticket bezahlt wurde.

7.3. Bedingungen für die Rückgabe von Tickets: 
7.3.1. Wenn Sie die Reise absagen, bevor der Ticketverkauf für bestimmte Route abgebrochen wird, wird 80% des Preises erstattet. 
7.3.2. Wenn Sie die Reise erst dann absagen, wenn der Ticketverkauf für bestimmte Route schon abgebrochen ist, hat der Käufer das Recht, einen Online-Antrag zu schreiben und das Ticket zurückzugeben. Der Antrag kann nur in dem Fall bewilligt werden, wenn der Käufer die Reise wegen Schuld des Beförderers, Unfalls oder Krankheit nicht unternehmen konnte. Die Entscheidung bezüglich Rückgabe wird individuell getroffen.

7.3.4. Bei Rückgabe des Tickets für die Rückfahrt werden 80% von dem Preis für die Rückfahrt erstattet (Preis des Tickets für die Rückreise ist der Preis für die Hin- und Rückfahrt minus Preis für die Fahrt in eine Richtung).

7.4. Für Tickets aus dem Sonderangebot, die mit Kennzeichen „Promo“ markiert sind, gelten spezielle Bedingungen – diese Tickets dürfen weder geändert, noch zurückgegeben werden.


8. Haftung

8.1. KÄUFER trägt die volle Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Wenn der KÄUFER keine genauen Angaben in der Buchungsform einträgt, so trägt der VERKÄUFER keine Haftung für dessen Folgen

8.2. Der KÄUFER haftet für seine Handlungen, die er bei Benutzung von Online-Shop unternommen hat.

8.3. Im Fall des entstandenen Schadens entschädigt die schuldige Partei den Schaden laut Regelungen des Zivilgesetzbuches der Republik Litauen.
8.4. Der Beförderer haftet für Schäden, die während der Fahrt verursacht werden. Der Verkäufer von Fahrkarten haftet nicht für Schäden, die durch das Verschulden des Beförderers verursacht werden.

 

9. Informationensendung

9.1. VERKÄUFER sendet alle Mitteilungen auf die vom KÄUFER angegebene E-Mail-Adresse.

9.2. Der KÄUFER sendet alle Mitteilungen und Fragen dem VERKÄUFER auf die Anschrift oder E-Mail-Adresse, die im Bereich „Kontakte“ angegeben sind.


10. Schlussbestimmungen

10.1. Für diese Regelungen gilt das Recht der Republik Litauen.

10.2. Sämtliche Uneinigkeiten, die mit Erfüllung dieser Regelungen verbunden sind, werden im Verhandlungswege gelöst. Wenn die Einigung nicht möglich ist, werden die Uneinigkeiten laut Rechtsnormen der Republik Litauen gelöst.